Was kostet Manuka Honig in Neuseeland?

Zuerst kam ich im Jahr 2015 in Singapore mit Manuka Honig in Kontakt. Eine enorm teure Stadt mit sehr hohen Lebenshaltungskosten. Dort gab es Manuka Honig schon. Zudem verkaufte sogar eine kleine Kette mit vielen kleinen Läden eine Anzahl verschiedener Manuka Honig Marken in seinen Geschäften enorm hochpreisig. Ich testete die Produkte und bei der Betrachtung des Preises fragte ich mich direkt:

Wo kann man Manuka Honig günstig kaufen?

Manuka Honig in Neuseeland kaufen? Macht bestimmt Sinn, oder? Schliesslich wird das tolle Naturprodukt nur dort gewonnen.

Meine Nachforschungen vor Ort waren eher sehr ernüchternd. Denn wirklich enorme Einsparungen lassen sich dort kaum erzielen. Billigen Manuka Honig gibt es sowieso nicht, aber günstiger war es allemal.

Warum kostet Manuka Honig in Neuseeland so viel?

Die Fakten decken sich zum größten Teil mit denen des vorausgegangenen Artikels, den Du bei uns lesen kannst!

Wachstum der Manuka Pflanze

Damit die Manuka Pflanze gedeihen kann, braucht sie ein besonderes Klima, das nur in Neuseeland zu finden ist. Wissenschaftler können zwar versuchen, den Baum zu klonen und in einem Labor zu züchten, aber die Qualität ist möglicherweise nicht dieselbe. Da die Pflanze nur in Neuseeland wächst, ist der Honig, der von diesem Baum stammt, nur begrenzt verfügbar. Da es nur ein begrenztes Angebot gibt, aber immer eine große Nachfrage besteht, treibt dies den Preis in die Höhe.

Manuka Honig - MGO Gehalt Forschung

Viele Ärzte und Wissenschaftler behaupten, dass Honig gut für die Gesundheit ist. Aber nicht jeder gewöhnliche Honig durchläuft den Bewertungsprozess, um festzustellen, wie hoch seine Hauptinhaltsstoffe sind. Bei Manuka Honig ist dies jedoch zweifelsohne der Fall, denn dieser durchläuft  sogar ein Bewertungs- und Klassifizierungsverfahren. Jede Charge Honig wird in einem Labor auf seine verschiedenen Eigenschaften geprüft. Es wird untersucht, wie stark der Honig ist, um festzustellen, wie stark die gesundheitlichen Vorteile sein werden. Die Stärke des Honigs ergibt sich aus seinem MGO-Gehalt.

Manuka Honig in einem Ladenlokal in der Stadmitte von Auckland, Neuseeland. 

 

Manuka Honig Klassifizierung durch UMFHA

Die Unique Manuka Factor Honey Association (UMFHA) gibt jedem Honigglas zusätzlich eine Klassifizierungsnummer und die dazugehörige MGO-Zahl. Je höher die MGO-Zahl ist, desto höher die ausgewiesene UMF Ziffer! Siehe MGO / UMF Tabelle.

Manuka Honig Klassifizierung durch MPI

Neben der Einstufung durchläuft der Manuka-Honig auch ein staatliches Klassifizierungsverfahren. Das Ministerium für Primärindustrie (MPI) der neuseeländischen Regierung bestimmt die Klasse jedes Honigglases. Der umfangreiche Testprozess, den Manuka Honig durchläuft, erhöht den Endverbraucherpreis erheblich. Es ist daher kaum von Belang, ob Du in Singapore, Neuseeland oder Manuka Honig in Deutschland kaufen willst. Der Verbraucher muss leider die Differenz ausgleichen. Er bezahlt im Wesentlichen die Gehälter der Wissenschaftler und Minister, die den Honig bewerten und klassifizieren.

Was ist multifloraler Manuka Honig?

Die erste Klassifizierung ist „mehrblütiger“ oder multifloraler Manuka Honig. Wenn ein Glas Honig diese Klassifizierung erhält, bedeutet das, dass er eine geringe Menge an Methylglyoxal enthält. Sein MGO-Gehalt ist niedrig. Folglich ist er billiger.

Was ist monofloraler Manuka Honig?

Die zweite Klassifizierung ist monofloraler Manuka Honig. Wenn ein Honigglas diese Klassifizierung erhält, bedeutet das, dass er einen hohen MGO-Gehalt hat. In seiner Mischung ist viel Methylglyoxal enthalten. Somit gilt er als starker Honig. Seine gesundheitlichen Vorteile sind stark, aber ist auch teuer im Preis.

Der Preis steigt auch mit der Qualität des Honigs, denn die höhere Qualität ist noch seltener als gewöhnlicher oder minderwertiger Manuka Honig. Eines der seltensten Gläser mit Manuka Honig ist ein selbstredend getestetes Glas mit der Aufschrift Manuka Honig UMF29+.

 

Manuka Honig aus Neuseeland

UMF Zertifikat vom UMFHA aus Neuseeland ausgestellt mit dem enorm hohen MGO Wert von 1550! Fast einmalig.

Honig hat gesundheitliche Vorteile und ist eine köstliche Zutat beim Kochen und Backen. Manuka Honig ist eine teure Honigsorte, deren Geschmack und Qualität mit nichts anderem vergleichbar ist. Sein Preis hält die Menschen jedoch oft davon ab, ihn regelmäßig zu kaufen.

Weitere Faktoren, die den Preis von Manuka Honig beeinflussen!

Die Kosten für die Ernte, die Haltung der Bienen, die Aufrechterhaltung einer guten Bienengesundheit nd ein sehr kleines Zeitfenster für die Ernte des Honigs kosten den Imker sehr viel Geld.

In jeder Saison, in der der Baum blüht, haben die Erzeuger ein Zeitfenster von zwei bis acht Wochen, um den Honig zu ernten. Außerhalb dieses Zeitfensters ist der Honig entweder noch nicht fertig oder er ist nicht gut. 

Wir wollen gar nicht erst über die furchtbaren Wetterbedingungen berichten, denen Neuseeland regelmäßig ausgesetzt ist. Das Land ist eines der "feuchtesten Länder der Welt" auf dem Planeten. Die Pflanzen wachsen oft hoch oben in den Bergen, wo es viel kälter und für die Bienen noch schwieriger zu erreichen und anzufliegen sein kann.

 

Manuka Honig in Neuseeland kaufen?

 

Damit ist genug gesagt: Egal, wo Du Deinen originalen Manuka Honig kaufen wirst, die oben genannten Faktoren musst Du berücksichtigen, auch wenn Du direkt an der Quelle kaufst. Die Quelle liegt in Neuseeland! Aber auch die Menschen dort, weit weg von uns allen, müssen all diese Kosten tragen, einkalkuliert von den lokalen Herstellern. Da es nur eine zirka Manuka Honig Jahresmenge von 2.800 Tonnen gibt, ist das Naturprodukt unglaublich knapp.

Trotz seiner Knappheit ist die Nachfrage nach Manuka Honig so hoch wie nie zuvor. Zudem verteuern Logistik und Versand die Preise zusätzlich! 

Manuka Honig Preise in Neuseeland

Nichtsdestotrotz ist Manuka Honig in Neuseeland teuer, aber billiger als in Europa und anderswo. Denn um ihn nach Europa zu befördern, muss man die Frachtkosten per Luft- oder Seefracht plus fast 20 % Zölle berücksichtigen. 

Beim Manuka Honig kaufen sparen! Geht das überhaupt?

Manuka Honig wird immer teuer sein, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Du günstig Manuka Honig kaufen kannst. Hier sind Tipps, wie Du beim Kauf von Manuka Honig sparen kannst. 

Kauf minderwertigen Manuka Honig!

Das billigste Angebot an Manuka Honig besteht aus Gläsern mit minderwertigem Honig. Macht doch nichts oder? So lange wie die Ware original ist (originalen Manuka Honig erkennen!). Achte einfach auf die niedrigen UMF-Werte mit geringem MGO-Gehalt. Diese müssen niedrig sein, wenn Du einen billigen Manuka Honig kaufen willst. 

Suche nach Manuka Honig Sonderpreisen

Manuka Honig im Sonderangebot. Selten gesehen, oder? Gibt es aber. Denn manchmal gibt es Lebensmittelgeschäfte, die ihn im Angebot haben. Während der Feiertage steigen die Chancen. 

Manuka Honig Mengenrabatt!

Es soll auch diese Form von Nachlass geben. Warum auch nicht? Denn im eCommerce Manuka Honig Mengenrabatt zu erhalten macht nur Sinn, denn die Frachtkosten pro Stück reduzieren sich ja für den Verkäufer! 

Manuka Honig an der Quelle kaufen – in Neuseeland!

Wenn Du Manuka Honig so billig wie möglich kaufen willst, must Du an die Quelle reisen. Mach Dich auf einen jährliche Trip nach Neuseeland, das dauert sicher 30 Stunden (one way!!) und kaufe den Honig in großen Mengen.

Vorausgesetzt, Du bekommst den Manuka Honig durch den Zoll geschmuggelt. Das Import Verfahren ist nämlich gehörig kompliziert und Verstösse, Schmuggel und / oder nicht ausreichende / falsche Dokumentation führen zu Ablehnungen. Schlimmstenfalls, zum Importverbot samt Vernichtung der tollen Ware! Kein Witz, ist alles vorgekommen...

Eine andere Möglichkeit ist der Kauf direkt in Neuseeland bei Händlern, was mit enormen zeitlichen, bürokratischen und finanziellen Hürden einhergeht.